SG Frohsinn Oberpfaffenhofen

Verkehrte Welt - 6. Wettkampftag Bayernliga Luftpistole

Wenn ein Mannschaftsführer seine Mannschaft gegenüber den Gegnern einschätzt, geht er mit bestimmten Erwartungen in die Wettkämpfe. So ging es auch Daniel Reigber mit seiner Oberpfaffenhofener Mannschaft für den 6. Wettkampftag der Bayernliga Luftpistole. Nur gegen den ersten Tagesgegner setzte er auf Sieg, da er auch heute wieder auf einen Stammschützen verzichten musste. Studium und Prüfungen haben immer Vorrang, so musste diesmal Sebastian Kölbl aussetzen. Der erste Tagesgegner Asbach-Bäumenheim zeigte sich jedoch, trotz des derzeit schlechten Standes am vorletzten Tabellenplatz, selbstsicher. Für die letzten beiden Tabellenplätze zu Saisonende folgt der Abstieg in die Bezirksoberliga. Mit einem 3:2 Sieg verbesserten die Bäumenheimer ihre Chancen auf den Klassenerhalt. Für Oberpfaffenhofen konnten nur Matthias Plöscher mit 374 Ringen und Claus Piesch mit 366 Ringen ihre Einzelpunkte sichern. Die erfolgreichen Gegner aus Bäumenheim waren Roland Ermark, Friedrich Beck und Uwe Banke. Für den zweiten Tageswettkampf wähnten sich dagegen die Gastgeber der HSG München als Favoriten bereits siegessicher. Auf Position eins begeisterte Aleksandar Todorov von der HSG die Zuschauer mit der Tagesbestleistung von 385 Ringen. Dem konnte Matthias Plöscher trotz guter 373 Ringen nicht standhalten. Ebenso erging es Daniel Reigber, der mit 365 Ringen sein Vormittagsergebnis um sieben Ringe steigerte, aber Alexander Kahlo (376 Ringe) unterlag. Dagegen sicherten Nikolaus Koller mit hervorragenden 378 Ringen, Claus Piesch (365 Ringe) und Martin Stoiber (353 Ringe) den Sieg für Oberpfaffenhofen. Dabei schraubten die fünf Schützen die Saisonbestleistung der Mannschaft um weitere fünf Ringe auf 1834 Ringe nach oben. Letzter Wettkampftag der Ligasaison ist am Sonntag, 9. März 2014, in Scheuring.