SG Frohsinn Oberpfaffenhofen

Ordentliche Mitgliederversammlung 2016


Nach der Begrüßung der Anwesenden durch den 1. Schützenmeister Walter Blaschke haben alle mit einer Schweigeminute den verstorbenen Mitgliedern des vergangenen Jahres gedacht. Beim Bericht des Schützenmeisters wurden alle nennenswerten Vorkommnisse des vergangenen Jahres erwähnt, darunter auch, daß Diebe die Kupferbleche vom Dach geklaut haben und dadurch dem Verein ein Schaden in Höhe von etwa 5000 Euro entstanden ist.
Der nachfolgende Bericht des Sportleiters Sebastian Kölbl verdeutlichte die durchweg erfolgreiche Saison unserer Mannschaften in den verschiedenen Schützensportdisziplinen. Insbesonders wurde unsere Luftpistolenmannschaft, die in dieser Saison das erste Mal in der zweiten Bundesliga (Süd) geschossen hat, erwähnt. Die Schriftführerin Angela Leibold verlas danach ihren Bericht.
Spannend wird es in jeder Versammlung, wenn der Kassenbericht vorgetragen wird. So musste unser Kassier Roland Koch diesmal drei große Minusposten für das vergangene Jahr vermelden:
a)  den oben erwähnten Kupferdiebstahl mit den dadurch notwendigen Ersatzmaßnahmen (wir danken in diesem Zusammenhang Herrn Leonhard Neubauer sen. für seinen spontanen Einsatz und der Firma Bossmann für das zu Sonderkonditionen bereitgestellte Ersatzmaterial),
b)  die einmaligen Sonderausgaben für die Teilnahme in der Bundesliga, wie Kaution, Hallenmiete und Sweatshirts mit Vereinslogo und Sponsorenaufdruck (wir danken in diesem Zusammenhang allen Sponsoren und der Gemeinde Weßling für die Übernahme des Restdefizites zur Sportförderung) und
c)  der Umbau der Kugelfänge nach neuen Vorgaben des Schützenbundes.
Nachdem die Kassenprüfer die einwandfreie Arbeit der Kassiere bestätigt haben, wurde der Antrag auf Entlastung der Vorstandschaft gestellt. Diese wurde einstimmig von den anwesenden Mitgliedern gewährt.
Bei den nachfolgenden Ehrungen wurde alle langjährigen Mitglieder mit Urkunden und Abzeichen geehrt:
für 25 Jahre: Georg Kiris
für 40 Jahre: Max Glombik, Detlef Jürgens, Günther Neubauer, Christl Pfeiffer, Michael Seemann, Helga Siglstetter und Renate Sponner
für 50 Jahre: Anton Günther, Alois Obermayr und Ludwig Steinherr
für 60 Jahre: unser langjähriger Schützenmeister Adolf Stoiber.
Besondere Ehrung gab es für Manfred Weiler in Form des sog. „Protektorabzeichen S.K.H. Herzog Franz von Bayern“, der höchsten vom Schützengau zu vergebenden Ehrung, für seinen unermüdlichen Einsatz für den Schießsport, insbesondere für die Luftpistole, und seinen Erfolgen (u.a. Olympiateilnahme).
Die zweite Ehrenurkunde des Gaues für den Erfolg der Luftpistolenmannschaft in der zweiten Bundesliga konnte leider nicht überreicht werden, weil keiner der Beteiligten anwesend war.
Bei dem nachfolgenden Punkt: Verschiedenes und Anträge wurde eine Änderung der Aufnahmegebühren beschlossen. Zukünftig wird sie nach der gewünschten Schießsportdisziplin des Neumitgliedes gestaffelt bemessen. Weitere Wortmeldungen gab es nicht.
Nach der Verkündung von zwei Terminen:
Samstag, 21. Mai ab 09:00 Uhr Arbeitsdienst am Schützenheim für alle Mitglieder und
Samstag, 23.Juli von 10:00 bis 15:00 Uhr Schützenflohmarkt -Alles rund ums Schießen- , der Ansprechpartner ist Jürgen Schmid, Tel. 08153 4669 (in rechtlicher Absprache mit dem Landratsamt)
beendete der Schützenmeister die Versammlung und wünschte allen eine gute Heimfahrt.